Norbert Michael Portrait

Norbert Michael macht seit 30 Jahren als Sänger und Erzähler von sich reden. Im September 2017 zog er aus Baden-Württemberg in die Region Südwestfalen und wohnt nun mit Frau und Kind an Schloss Neuenhof. Er studierte Gesang mit Erika Schmidt-Valentin und Ruth Riedel, historische Gesangspraxis mit Dominique Vellard, Dhrupad-Gesang mit Amelia Cuni, sowie türkisch-osmanische Makam-Musik mit Oruç Güvenç und Shakir Ertek.
In den Jahren 1988 - 1993 inspirierte ihn die intensive Zusammenarbeit mit einigen namhaften Dirigenten wie Jordi Savall und Hermann Max, wobei für den WDR und EMI diverse Aufnahmen mit alter Musik entstanden. Seit 1990 studierte er am Lichtenberger Institut Gisela Rohmerts funktionale Stimmbildungs-Modell und qualifizierte sich 1998 diese  Methode zu lehren. Er unterrichtet seither Sänger, Sprecher und Menschen in anderen stimmintensiven Berufen. Lehraufträge erfüllte er an der TFH Berlin, der FH Potsdam, der Universität Ulm, der Hochschule für Musik Trossingen und der Pädagogischen Hochschule Freiburg.                               >> zum Unterrichtsangebot

Norbert Michael konzertiert mit klassischer, orientalischer und experimenteller Musik. Neben seinem Hauptinstrument, der Stimme, kommen hierbei die verschiedensten Blasinstrumente, wie Ney, Balaban, Klarinetten, aber auch das kasachische Streichinstrument Kyl-Kobyz zum Einsatz. Seine Leidenschaft gilt der freien Improvisation im Zusammenwirken mit weiteren Musikern und mit Tänzern.         >> zu den Projekten